Besuch des Ernährungszentrums Bruchsal

Am 20.02.2020 konnte die Klasse 3b der Richard-Hecht-Schule die Lernwerkstatt des Ernährungszentrums in Bruchsal zum Thema „Bunte Früchte und schlaue Kinder“ besuchen. Dort führte die Klasse Experimente zum Zuckergehalt von Getränken, dem sogenannten süß-sauer-Trick, durch. Weiter wurden verschiedene Obstsorten nach den jeweiligen Erntezeiten und der Herkunft sortiert. Hier wurde besonders der Apfel in den Fokus genommen und im Jahreslauf besprochen sowie in verschiedenen Formen gekostet. So hatte die 3. Klasse im Verlauf des Vormittags die Möglichkeit, alle ihre Sinne zu schulen.
Anstädt/ Nees Weiterlesen

Kinderlabor an der PH Karlsruhe

Am 15.11. und 19.11. besuchten die Klassen 4b und 3b das Kinderlabor an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe.
Nach einer kurzen Einweisung in die Sicherheitsbestimmungen im Chemielabor, wurden die wissensdurstigen „Praktikanten“ mit Laborkitteln und Schutzbrillen ausgestattet.
In kleinen, von Studentinnen und Studenten betreuten Gruppen führten die Kinder Experimente zu den Bereichen Kohlenstoffdioxid, Wasser und Feuer durch. So wurde an einer Station ein Feuerlöscher konstruiert und dessen Funktionsweise am Objekt erklärt. Die Schülerinnen und Schüler waren mit Begeisterung dabei.
Vor allem als es die Betreuer in verschiedenen Versuchen knallen und leuchten ließen, war die Freude groß. Die Klassen 3b und 4bg bedankten sich herzlich für den ereignis- und lehrreichen Tag.
Weiterlesen

Sicherheit macht Schule

DRK und BARMER fördern das Juniorhelferprogramm der Richard-Hecht-Grundschule in Spöck

Jährlich ereignen sich in Deutschland mehr als eine Million Schulunfälle. Aus diesem Grund wird die Richard-Hecht-Grundschule vom DRK Kreisverband Karlsruhe und der BARMER Bruchsal beim Juniorhelfer-Programm unterstützt.

Die Pressemitteilung der BARMER finden Sie hier

Stutenseewoche

Die „Fridays for future“ sind eine beeindruckende Bewegung geworden, die uns sehr motiviert. Auch bei uns in der Schule ist immer wieder Thema, was unser Beitrag für eine lebenswerte Zukunft sein kann. So haben wir am 20.09.2019 als gesamte Schule an verschiedenen Orten in Spöck Müll gesammelt und damit einen Beitrag geleistet, der vielleicht weniger für unsere Zukunft, gewiss aber in der Gegenwart hier vor Ort wichtig war zur Umweltschutzerziehung. Zwei Schulstunden lang war jede Klasse unterwegs. Rund um unser Schulhaus bis hin zum Waldspielplatz. Enorm, wie viele graue Säcke da zusammen kamen und später vom städtischen Bauhof abgeholt wurden!
Auch der Besuch von EDe, dem Energiedetektiv in unseren vierten Klassendiente dem Aspekt Umwelt-bzw. Klimaschutz. Ging es doch darum, wo wir überall Energie einsparen können. Sehr anschaulich brachte er den Schülerinnen und Schülern ganz viel Interessantes rund um das Thema Energie nahe. Besonders effektiv lernten die Kinder durch die selbst durchgeführten Versuche. Von Stoßlüften über LEDs, Wärmedämmung, erneuerbare Energien bis zu Tipps für energiesparendes Wäschewaschen und Kochen reichte das Spektrum. Allen hat der Unterricht mit EDe sehr viel Spaß gemacht und wir haben EDe für das kommende Schuljahr gleich wieder zu uns eingeladen.
R. Schwarz und S. Nees Weiterlesen